Der Patscheyd-Hof

Der Patscheyd-Hof (Patscheidhof, Patscheidthof, Patscheiderhof) im Langtauferertal. Foto um 1955

Claus PATSCHEIDT

geboren 17.3.1497, Langtaufers (Süd-Tirol)

Eltern: unbekannt

Heirat 17.3.1539 mit Barbara WADELLER b. Nauders

Kinder:
Florian PATSCHEIDT 
Anna PATSCHEIDERIN 
Paul PATSCHEIDT geb. ca. 1527, +1584

(Anm.d.Verf.: mein 11-facher Ur-Großvater immer väterlicherseits)

Im Sog der fränkisch-alemanischen Besiedelungswelle kamen die Patscheider zwischen 1300-1500 in die Täler der Tiroler Alpen und wurden hier am Reschenpass, vor allem in den angrenzenden Hochtälern, sesshaft.  

Es gilt als ziemlich erwiesen, dass die bayrisch-fränkischen Einwanderer den Patscheidthof im Langtauferertal zur gleichen Zeit wie die nächstliegenden Gschwell, Grueb und Wies gegründet haben, in all diesen Gehöften lassen sich Patscheider nachweisen.

Der älteste Patscheider zu welchem sich unsere Linie direkt zurückverfolgen läst, war Claus Patscheider Bauer am Patscheyd-Hofe. Ich meine, dass die meisten heutigen Patscheider sich auf ihn zurückführen lassen. Siehe dazu auch meine Aufstellung der Nachkommen von Claus Patscheider. Dr. Richard Patscheider legt in seinem Buch "Vom Oberrhein zum Etschquellraum" ausführlich dar, dass es damals mehrere Familiensippen derer von Patscheidt gegen hat, die aber vermutlich alle miteinander verbunden waren. 

Angaben aus folgenden Quellen:

Handschrift 3992 Landesarchiv Innsbruck lt. Wopfner: Seite 2, Gen. I, Nr.1:
Clauß Patscheider am Patscheidthofe in Langtaufers
Frau Barbara N. lt. Land. Ger. Nauders
17/3 1559 (64) 62 Jahre alt. Hofübergabe 11/3 1564 (29)

Dr. Richard Patscheider: Vom Oberrhein zum Etschquellraum Seite Z8:
1530 h. mit Barbara Wadeller (von Padöll)
Übergabe des Patscheyd- Hofes: 1564 III. 11. (29§) Ger. Pr. Naud. 1559 III. 17 (64): 62 Jahre alt - also gb. 1497

Nachlass des Oskar Patscheider aus Lindau:
h. 17.3.1539 Barbara N.. (dies könnte das Heiratsdatum sein, den 9er könnte man auch als 0 interpretieren!)

 

nach oben

Zurück